Wie erlernte der Mensch den Rebanbau für die Weinherstellung?

Nach der letzten Eiszeit vor über 10.000 machte die Menschheit einen weiteren Entwicklungssprung und begann mit dem ersten sesshaften Leben noch vor der Entwicklung des Ackerbaus vor vermutlich 17.000 Jahren. Die Regionen, in denen dieses zuerst geschah, liegen in den Gebieten im und um den Irak im sogenannten Mesopotamien oder Zweistromland. Auch heute noch gibt es an diesen Orten fruchtbare Regionen. Der Grund, warum die Menschen erst hier sesshaft wurden, liegt vielleicht in dem Punkt, dass es keine langen Entbehrungszeiten gibt, in denen nicht wenigstens das Vieh weiden oder etwas geerntet werden kann. Der Mensch konnte dennoch nur durch die Erlernung von Ackerbau und Viehzucht sesshaft werden. Hierbei wird er erst Tiere domestiziert haben, um mit diesen über die Weiden zu wandern. Hunde waren als Jagdhelfer vor eigentlichen Nutztieren enge Vertraute der Menschen. Frühe Kulturen kannten auch schon die künftigen Feldfrüchte, die sie auf ihren Wanderungen im Vorbeigehen geerntet haben. Sie kannten auch Weinreben und haben bereits vor dem Anbau dieser Reben die Grundtechniken einer primitiven Weingewinnung erlernt. Der Mensch wusste die Tiere und Pflanzen zu nutzen, bevor er begann, sie zu domestizieren. Einige Tiere und Pflanzen wurden schneller domestiziert als andere. Die Weinreben sind seit ewigen Zeiten bekannt und es liegt nahe, dass die Anfänge der Weinkelterung bereits um 7000 v. Chr. z.B. in der Türkei zu finden sind. Da Weinreben sich nicht ganz einfach anbauen lassen sowie die Pflanze nicht einjährig ist sondern für die Nutzung über Jahrzehnte gepflegt werden muss, hat es vermutlich noch ca. 2000 weitere Jahre gedauert, bis die Reben durch den Menschen künstlich angebaut wurden. Hier wird der Mensch natürlich noch keine Weinhänge angelegt haben. Er hat die Reben eher vorsätzlich an geeigneten Stellen verbreitet und ein wenig gepflegt, wie man es vielleicht zu den Zeitpunkten auch mit Obstbäumen oder Datteln und Feigen gemacht hat.

Geht es um Alkohol, so hat praktisch jede Kultur ihre Techniken bereits vor Urzeiten entwickelt, ihn herstellen zu können. In Städten ohne Kanalisation und ohne Wasserzuführung war der Alkohol maßgeblich dafür verantwortlich, Grundwasser überhaupt genießen zu können, das galt auch für Kinder. Genau wie die Kunst des Feuer Machens war dieses Wissen gefragt und hat sich deswegen schnell verbreitet. Demnach gilt auch das an die Türkei grenzende Georgien als Heimat für die Weinherstellung. Die Region der arabischen Halbinsel ist vielleicht nicht der Entstehungsort der Menschheit, der sich vermutlich mit Afrika benennen ließe. Es ist jedoch die Region, in der die menschliche Kultur und Zivilisation maßgeblich entstanden ist und sich weltweit verbreitet hat. Dass Einflüsse über weite Regionen wirken, ist hierbei unumstritten. Häufig entwickeln sie sich dann jedoch unabhängig zu den Ursprungsorten weiter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .